19.4 C
Darmstadt
Sonntag, 14. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

+++VIDEO++Bensheim: Dramatischer Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus – 1 Person springt aus 5. Obergeschoss und stirbt!

Werbung

VIDEOUPDATE der Polizei 25.09.2023

———————————————————————-

Dramatische Szenen spielen sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Mehrfamilienhaus in der Bensheimer Straße “Im Entich” ab.
Gegen 2 Uhr in der Nacht brach im 3. Obergeschoss in einer Wohnung ein Feuer aus.

Die Feuerwehr musste mehrere Personen, darunter auch Familien mit Kindern über die Drehleiter rettet (Foto: Alexander Keutz)
Ca. 100 Einsatzkräfte waren im Einsatz (Foto: Alexander Keutz)

Als die Feuerwehr eintraf, stand die Wohnung bereits in Vollbrand und die Flammen schlugen meterhoch in den Himmel.
Sofort wurde die Menschenrettung von der Feuerwehr mittels zwei Drehleitern (Bensheim und Heppenheim) eingeleitet.
12 Personen, darunter auch viele Kleinkinder, mussten über die Drehleitern gerettet werden.
Bis zur Rettung standen viele Menschen mit nassen Handtüchern vor dem Gesicht am geöffneten Fenster.

Immer wieder musste die Feuerwehr zu den Bewohnern Hochrufen “Bleiben Sie bitte in Ihrer Wohnung – wir kommen und holen Sie da raus!”.
Parallel eingesetzte Löschmaßnahmen konnten den Brand rasch löschen.
Anwohner meldeten der Feuerwehr jedoch, das eine Person auf einem Vordach des Mehrfamilienhauses liegen würde.
Von unten ist dies auch sehr schwer zu erkennen.
Rettungskräfte eilten sofort zu der Person nach oben auf das Vordach.
Allerdings vergebens! Die Person war an der schwere Ihrer Verletzung verstorben.

Nach und nach wird klar, die Person ist auf der Flucht vor dem Brandrauch durch ein geöffnetes Fenster in die Tiefe gesprungen.
Vermutlich dachte Sie es gäbe keinen anderen Weg, da der Brandrauch ihr den Rettungsweg im Treppenhaus abgeschnitten hatte.

Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Brandursachenermittlung aufgenommen.
Laut Einsatzleiter Jens-Peter Karn (Stadtbrandinspektor Feuerwehr Bensheim) wurden 25 Personen aus dem Mehrfamilienhaus evakuiert, gemeldet sind dort aber 65 Personen.

“Für die Einsatzkräfte ist das auch kein sehr leichter Einsatz, es war alles hoch dramatisch und es ist nicht leicht zu wissen das eine Person vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Mehrfamilienhaus gesprungen ist. Wir müssen das ganze erst einmal verarbeiten”
Sagte uns Einsatzleiter Jens-Peter Karn.

Am Montagmorgen nahmen Brandermittler die Arbeit am Brandort auf (Foto: Alexander Keutz)

 

Am Tag sieht man die Brandschäden am Haus deutlich (Foto: Alexander Keutz)

Auch Interessant

2,285FansGefällt mir
329FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner