14.2 C
Darmstadt
Sonntag, 14. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

Kreis Groß-Gerau: Garten – meine Leidenschaft – Veranstaltungsreihe von Klimaaktiv und Kreisvolkshochschule

Werbung

„Die Herausforderungen des gefährlichen Klimawandels sind gewaltig, und auch unsere Region ist von heißen Sommern und von Dürre bedroht. Dennoch kann jeder etwas tun, um im eigenen Umfeld die Temperatur zu mindern und die Artenvielfalt zu fördern.“ Mit diesen Worten kündigt Angelika Lange-Etzel von der Initiative „Klimaaktiv in Groß-Gerau“ eine Veranstaltungsreihe an.

Die ersten Schritte führen am 18. Mai und am 1. Juni 2024 in zwei private Klimagärten in Groß-Gerau. Interessierte lernen Gärten in ihrer Nachbarschaft kennen, in denen Menschen aus Leidenschaft ihre Grünflächen pflegen, experimentieren und der Kraft der Natur folgen. Durch klimaangepasste Bepflanzung wird Wasser gespart und trotzdem entstehen artenreiche Ökotope. Hier gibt es Blühoasen, Platz für Insekten, Vögel finden Nahrung und heimische Wildpflanzen der Roten Liste besiedeln einen neuen Lebensraum.

Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule (KVHS) Groß-Gerau und dem Deutschen Volkshochschul-Verband organisiert, unterstützt durch das Erasmus+-Projekt „TALE“ der Europäischen Union. Unter dem Stichwort „grüne Transformation“ soll auch erprobt werden, ob es einer zivilgesellschaftlichen Gruppe wie „Klimaaktiv in Groß-Gerau“ gelingt, mehr Bürgerinnen und Bürger für den aktiven Klimaschutz zu begeistern. Dieses Vorhaben knüpft an die Aktivitäten im Rahmen der KVHS-Wissensroute „Klimaangepasste Begrünung  im Kreis Groß-Gerau“ aus dem vergangenen Jahr an.

Am 18. Mai steht ein Naturgarten-Besuch in der Groß-Gerauer Innenstadt auf dem Programm. Christine Haddad, die Fachwartin für Obst und Garten ist, öffnet ihre Gartenpforte und stellt den Besucher*innen heimische Pflanzen, Bäume und Sträucher vor, die mit Trockenheit zurechtkommen und für Tiere ein kleines Paradies sind. Sie macht Vorschläge für Rasenflächen, natürliche Pflege ohne Gifte. Die Gäste erleben, wie fantasievoll Gartengestaltung sein kann.

Am 1. Juni gibt es einen Staudengarten-Besuch in Groß-Gerau Nord bei Sabine Ziegler. Die passionierte Hobbygärtnerin zeigt, wie man einen bestehenden Garten Schritt für Schritt in einen klimaangepassten entwickeln kann. Mehrjährige Stauden sind ideal für Pflanzanfänger, und mit der richtigen Auswahl für den jeweiligen Standort wird die Pflege auch für Berufstätige leicht. Die Pflanzenvielfalt und das Blühen rund ums Jahr zieht viele Bestäuber an.

Bei weiteren Veranstaltungen im Laufe des Jahres beschäftigt sich „Klimaaktiv“ auch mit klimaangepasster Bepflanzung im öffentlichen Raum. Es ist geplant, die Überlegungen und Vorschläge dann in einer Ausstellung in der Kreisvolkshochschule zu präsentieren. Die Termine hierzu werden noch bekannt gegeben. „Klimaaktiv“prüft zudem, wie bürgerschaftliches Engagement für Pflanzaktionen und für Beetpflege-Patenschaften eingebracht werden kann.

Die beiden Gartenbesuche sind kostenfrei, eine verbindliche Anmeldung im Servicebüro der Kreisvolkshochschule ist erforderlich: telefonisch 06152 1870-0, per E-Mail info@kvhsgg.de oder per Web www.kvhsgg.de/gesellschaft. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Quelle: Kreis Groß-Gerau

Auch Interessant

2,265FansGefällt mir
327FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner