29.6 C
Darmstadt
Samstag, 20. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

Fit und mobil im Alter: Kurs und Vortrag zur Sturzprävention in Lampertheim

Werbung

Gerade bei älteren Menschen können Stürze schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Bei einem Fachvortrag und einem Gymnastikkurs in Lampertheim dreht sich deshalb im Januar in Theorie und Praxis alles darum, solchen Stürzen vorzubeugen. Organisiert werden die Veranstaltungen von den PauLas, den psychosozialen Fachkräften auf dem Land des Kreises Bergstraße für die Gemeinden im Ried (NORIE), Christina Adler-Schäfer und Michaela Weber. Sie finden in Kooperation mit dem Familienzentrum Lampertheim, dem Ärztenetzwerk Lampertheim GALA e.V. sowie dem Viernheimer Lauftreff e.V. statt.

Hintergrund: Laut des Bundesministeriums für Gesundheit stürzen etwa 30 von 100 Menschen über 65 Jahren, die zu Hause leben, einmal im Jahr. Bei Menschen, die in Pflegeeinrichtungen leben, sind es sogar 50 von 100 pro Jahr. „Wer im Alter noch körperlich aktiv ist, kann sein Risiko zu stürzen, deutlich senken. Daher ist die Prophylaxe von Stürzen wichtiger Teil unserer Präventionsarbeit mit Seniorinnen und Senioren. Unsere Veranstaltungen sind sehr praxisnah und einsteigerfreundlich angelegt. Informieren Sie sich und nehmen Sie gerne daran teil, wenn Sie einen Teil dazu beitragen wollen, möglichst lange selbstbestimmt leben zu können“, sagt die Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz.

Den Auftakt der beiden Veranstaltungen in Lampertheim bildet ein Vortrag von Dr. med. Karl-Wilhelm Klingler am Dienstag, den 16. Januar 2024, um 15 Uhr im Familienzentrum im Seniorenwohnheim, Dieselstraße 2. Der Referent ist Facharzt für Innere Medizin, Osteologie und Sportmedizin und Mitglied des Ärztenetzwerkes Lampertheim GALA e.V.. Er wird anschaulich über das Thema Sturzgefahr, die damit einhergehenden Risiken sowie den positiven Einfluss von Bewegung auf das Sturzrisiko sprechen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der Vortrag ist auch für pflegende Angehörige interessant und kann unabhängig vom Gymnastikkurs besucht werden.

Im Gymnastikkurs „Fit und mobil im Alter“ können die Teilnehmenden an ihrer Kraft, dem Gleichgewicht und der Koordination arbeiten. Das Sturzrisiko, aber auch die Angst vor Stürzen können damit reduziert werden. Veranstaltet wird der Kurs unter der Leitung von Jürgen Massonne vom Kooperationspartner des Kreises, dem Viernheimer Lauftreff e.V.. Der Kurs beginnt am Mittwoch, den 17. Januar 2024, und findet jeweils wöchentlich um 10 Uhr in den Räumlichkeiten des Familienzentrums (Seniorenwohnheim, Dieselstraße 2, 68623 Lampertheim) statt. Insgesamt zehn Kurseinheiten von je 90 Minuten Dauer stehen auf dem Programm.

Die Kosten für diesen Kurs betragen 80 Euro. Da der Kurs von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert und vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit dem Siegel „Sport pro Gesundheit“ ausgezeichnet wurde, wird er von allen gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Der Zuschuss beträgt je nach Krankenkasse mindestens 80 Prozent, einige Krankenkassen übernehmen die Kosten bei regelmäßiger Teilnahme komplett. Der Eigenanteil für gesetzlich Krankenversicherte ist demnach gering.

Für die Teilnehmenden des Kurses stehen vor allem Übungen auf dem Plan, die auch zu Hause selbstständig durchgeführt werden können. Im Kurs wird zudem ein ständiger Bezug zum Alltag genommen. Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmenden in der Lage sein, zu Hause selbstständig Kraft- und Balanceübungen durchzuführen und diese in ihren Alltag zu integrieren. Der Kurs richtet sich an alle Seniorinnen und Senioren ab dem 65. Lebensjahr. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt, Anmeldungen sind jedoch noch möglich.

Diese können über die Homepage des Viernheimer Lauftreff e.V. (www.viernheimer-lauftreff.de) erfolgen. Die Anmeldung ist unter den Menüpunkten Kurse/Gymnastikkurse/Fit und mobil im Alter-Sturzprophylaxe ( https://viernheimer-lauftreff.de/kursangebot/gymnastikkurse/fit-und-mobil-im-alter-sturzprophylaxe/) zu finden. Wer über keinen Internet-Zugang verfügt, kann sich auch telefonisch anmelden. Unter der Telefonnummer 0176/20457359 können die Unterlagen für eine Kursanmeldung angefordert sowie Auskünfte erteilt werden.

Text: Kreis Bergstraße

Auch Interessant

2,326FansGefällt mir
333FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner