19.4 C
Darmstadt
Sonntag, 14. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

Frankfurt – Bahnhofsgebiet: Versuchtes Tötungsdelikt

Werbung

In den frühen Morgenstunden des 16. März 2024 kam es in der Moselstraße zu einem versuchten Tötungsdelikt zum Nachteil eines 23-Jährigen. Der Täter ist flüchtig.

Gegen 06.10 Uhr verließen der 23-Jährige und sein Begleiter eine Bar in der Moselstraße. Vor dieser kam es dann zum Zusammentreffen mit einem unbekannten Mann und seiner Begleiterin. Unvermittelt habe der Unbekannte ein Streitgespräch begonnen, welches in einem Gerangel mündete, bei dem der Geschädigte bereits an der Hand verletzt wurde. Als der 23-Jährige sich aus der Situation entfernen wollte, sei der Täter ihm hinterhergelaufen und habe ihm einen Stich versetzt. Im Anschluss seien der Täter und seine weibliche Begleitung geflüchtet.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, 52 bis 55 Jahre alt, 168 cm bis 170 cm groß, normale Statur, weiße, kurze, glatte Haare; bekleidet mit einem weißen Pullover und einer Jeanshose.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Tatverdächtigen und / oder dem Tathergang machen können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 – 53110 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei

Auch Interessant

2,285FansGefällt mir
329FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner