29.6 C
Darmstadt
Samstag, 20. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

Frankfurt: Schneefall beschäftigt Feuerwehr, Polizei, Straßenmeisterei und Winterdienst

Werbung

Am Montagvormittag kam es zu heftigen Schneefällen im Rhein-Main-Gebiet. In Frankfurt war man auf den Schneefall nicht vorbereitet. Verkehrsunfälle, umgestürzte Bäume und rutschige Straßen beschäftigten Einsatzkräfte den gesamten Tag.

Die Autobahnen standen fast Still. Auf der Autobahn 661 zwischen Offenbacher Kreuz und Bad Homburger Kreuz staute sich der Verkehr in beide Seiten. Auf der Bundesautobahn 5 standen LKW quer. Die Bundesautobahn 3 wurde am gestrigen Tag im Bereich Frankfurt Süd erst am morgen, nach einem tödlichen Verkehrsunfall freigegeben. Rutschende und stürztende Fußgänger zeigen sich auch am Dienstagmorgen weiterhin. Winterdienste sind schwer beschäftigt. Straßen, Gehwege und Fußgängerzonen müssen bestreut werden, um einer möglichen Bildung von Eis und Glätte prophylaktisch entgegenzuwirken.

Die Rosa-Luxemburg-Straße (L3004) wurde zwischenzeitlich an mehreren Stellen gesperrt. Grund dafür sind umgestürzte Bäume.

Die Friedberger-Landstraße wurden zwischenzeitlich an mehreren Stellen, aufgrund von Glatteis vollgesperrt. Die Polizei musste hier zwischen der Rothschildallee und Friedberger Tor sperren. Der Bereich der Friedberger-Landstraße wurde auch im Nordend-Ostbereich gesperrt.

Die Maybachbrücke musste ebenfalls gesperrt werden. Dort kam zu Glatteis auf der Fahrbahn stadtauswärts.

Auch Interessant

2,326FansGefällt mir
333FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner