14.2 C
Darmstadt
Sonntag, 14. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

Kreis Groß-Gerau: Innovative Ansätze zur Müllvermeidung

Werbung

Müll betrifft uns alle: Seit April haben nepalesische Soldaten elf Tonnen Abfall vom Mount Everest eingesammelt, dem höchsten Müllberg der Welt. Neben Bierdosen und Sauerstoffflaschen fanden sich auch Essensverpackungen. Plastik – seit Jahrzehnten allgegenwärtig, praktisch im Alltag, jedoch ressourcenintensiv und schwer abbaubar.

Was können wir dagegen tun? Diese Frage steht im Mittelpunkt des diesjährigen Symposiums „Klima im Fokus“, organisiert vom Fachdienst Klimaschutz des Kreises Groß-Gerau. Die Veranstaltung findet am 4. Juli von 9.30 bis 12.30 Uhr im Landratsamt Groß-Gerau statt und behandelt Themen wie Abfall, Recycling und Kreislaufwirtschaft.

In der ersten Hälfte der Veranstaltung gibt es zwei kurze Vorträge: einen zur Deponie im Kreis und einen zur allgemeinen Abfallproblematik. Anschließend bietet die Verbraucherzentrale Hessen eine Denk- und Mitmachwerkstatt an, in der Ideen für eine plastikfreie Zukunft entwickelt werden. Diese Workshops richten sich besonders an junge Menschen, sind jedoch für alle offen.

Die zweite Hälfte des Symposiums widmet sich der Preisverleihung des Schulwettbewerbs zum Thema Abfall und Recycling. Zehn Schulen haben Beiträge eingereicht. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Abfall-Wirtschafts-Service GmbH aus Büttelborn durchgeführt und vom Hessischen Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt unterstützt. Weitere Informationen sind auf der Klimawebsite des Kreises verfügbar: https://klima.kreisgg.de.

Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Anmeldungen sind kostenfrei beim Fachdienst Klimaschutz des Kreises Groß-Gerau möglich – am besten per E-Mail an klima@kreisgg.de oder telefonisch unter 06152 989-582.

Auch Interessant

2,265FansGefällt mir
327FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner