29.6 C
Darmstadt
Samstag, 20. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

Münzenberg-A45: Tödlicher Verkehrsunfall mit LKW – Falschfahrer verstirbt noch am Unfallort

Werbung

Auf der A45 kam es Donnerstagnacht am Gambacher Kreuz ist ein 56-Jähriger Geisterfahrer ums Leben gekommen, nachdem dieser mit einem LKW verunfallte.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es auf der Autobahn 45 kurz nachdem Gambacher Kreuz Richtung Langenselbold zu einem tödlichen Verkehrsunfall, nachdem ein 56-Jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem PKW vermutlich bei Münzenberg (Wetteraukreis) falsch aufgefahren und mit einem LKW zusammengestoßen ist. Der 56-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Verunfallter LKW und PKW. (Foto: Alexander Keutz)

Der Zusammenstoß beider Fahrzeuge ereignete sich auf dem linken Fahrstreifen der A45 kurz nachdem Kreuzungsbereich mit der Bundesautobahn 5.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst an der Unfallstelle.
Die Rettungskräfte konnten den 56-Jährigen nur noch tot bergen. (Foto: Alexander Keutz)

 

Nach Angaben der Polizei soll der 56-Jährige mit einem roten Kleinwagen der Marke Renault Höhe Münzenberg im Wetteraukreis falsch auf die A45 aufgefahren und sei tödlich mit einem LKW verunfallt. Die A45 blieb Richtung Langenselbold mehrere Stunden vollgesperrt. Ein Abschleppunternehmen wurde durch die Polizei beauftragt. Die A45 soll am Freitagmorgen wieder befahrbar sein.

 

Blaulicht der Polizei mit Aufschrift „Vollsperrung“.
Die Autobahn musste mehrere Stunden vollgesperrt werden. (Foto: Alexander Keutz)


Wie es zum Unfall kam und weshalb der PKW Fahrer falsch auffuhr, ist nun Sache der Ermittlungsbehörden.

Auch Interessant

2,324FansGefällt mir
333FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner