14.2 C
Darmstadt
Sonntag, 14. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

Bensheim: Bergsträßer Halbleiterunternehmen mit gefragter Expertise

Werbung

Digitale Technik und Medien sind allgegenwärtig und fest in unserem Alltag verankert. Derzeit steht besonders das Thema Künstliche Intelligenz im Fokus, da durch Fortschritte in der Halbleiterindustrie erhebliche Entwicklungen erzielt wurden. Während internationale Chiphersteller wie NVIDIA, Intel und AMD weithin bekannt sind, rückte beim diesjährigen Digitaltag im Kreis Bergstraße ein lokales Unternehmen der Halbleiterbranche ins Rampenlicht.

Zwar werden im Kreis Bergstraße keine Chips produziert, aber hier werden die notwendigen elektronischen Bauteile getestet, programmiert und für ihren späteren Einsatz als Ersatzteile konserviert. Dies trägt zu einer längeren und nachhaltigeren Nutzung von elektronischen Geräten, Nutzfahrzeugen und sogar Schiffen bei. Landrat Christian Engelhardt nutzte den bundesweit jährlich stattfindenden Digitaltag, um die HTV Halbleiter-Test & Vertriebs-GmbH kennenzulernen.

Im letzten Jahr hat die TÜV Nord Gruppe die Hauptanteile der HTV GmbH übernommen und das Unternehmen in ihre europaweit vertretene Tochtergesellschaft ALTER Technology integriert. Ziel ist es, die Aktivitäten in der Halbleiterbranche weiter auszubauen. Der Unternehmensverbund kombiniert nun die Expertisen beider Firmen im Bereich Hochzuverlässigkeitschips für die Raumfahrt und Hochleistungschips für die Automobilindustrie sowie in der Analytik und Langzeitkonservierung. Dadurch können Kunden aus verschiedensten Branchen ihre Halbleiter-Backend-Prozesse individuell und umfassend auslagern. Sowohl das Prüfen der “Rohhalbleiter” (Wafer) als auch die Herstellung und der Test elektronischer Bauteile erfolgen aus einer Hand, wodurch der Verbund in Europa eine führende Rolle im Bereich OSAT-Dienstleistungen (Outsourced Semiconductor Assembly and Test) eingenommen hat.

Neben den neuesten Entwicklungen des Unternehmens thematisierte der Besuch von Landrat Christian Engelhardt auch aktuelle Herausforderungen. Die Lieferengpässe in den ersten Jahren der Corona-Pandemie und die Blockade des Suezkanals durch das Frachtschiff Evergreen machten die Abhängigkeit von Übersee deutlich. Zudem stammt nur ein kleiner Teil der elektronischen Bauteile aus Europa, da die meisten Fertigungsstätten in den USA, Taiwan und Südkorea angesiedelt sind. Das europäische Chip-Gesetz EU Chips Act sieht daher vor, den europäischen Anteil an Halbleitern auf dem Weltmarkt auf 20 Prozent zu verdoppeln, um technologische Souveränität und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

„Es freut mich, mit der HTV GmbH ein so vielseitiges digitales Unternehmen in der Halbleiterbranche im Kreis Bergstraße zu haben, das zum digitalen und ökologischen Wandel beiträgt. Durch die Konservierung und Lagerung von Bauteilen bis zu fünfzig Jahren, um sie als Ersatzteile zu nutzen, entlastet HTV nachhaltig Unternehmen. Dies spart nicht nur die Kosten für teure Neuinvestitionen, sondern auch Ressourcen durch die Instandhaltung und den Wegfall der Neuproduktion der jeweiligen Maschinen“, fasste Landrat Christian Engelhardt seinen Betriebsbesuch zusammen.

Auch Interessant

2,265FansGefällt mir
327FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner