29.6 C
Darmstadt
Samstag, 20. Juli 2024
spot_imgspot_imgspot_imgspot_img

B44/Riedstadt-Goddelau: Schwerer Verkehrsunfall

Werbung

Am Samstagabend, den 3. Februar, ereignete sich um 18:06 Uhr ein schwerwiegender Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 44 und der Kreisstraße 156 in der Gemarkung Riedstadt. Die Bilanz des Unfalls zeigt einen Schwerverletzten und einen Gesamtschaden von etwa 5.500 Euro.

Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr eine 28-jährige Autofahrerin aus Riedstadt, genauer aus dem Ortsteil Wolfskehlen, die Bahnhofstraße von Riedstadt (Ortsteil Goddelau) in Richtung Gernsheim. Gleichzeitig näherte sich ein 64-jähriger Leichtkraftfahrer, ansässig in Riedstadt (Ortsteil Erfelden), auf der Bundesstraße 44 aus Richtung Gernsheim in Fahrtrichtung Groß-Gerau.

Im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 44 und der Kreisstraße 156 überquerte der Leichtkraftfahrer mutmaßlich bei Rot die Lichtzeichenanlage und kollidierte dabei mit dem Fahrzeug der 28-jährigen Autofahrerin. Der Aufprall führte zu schweren Verletzungen des Leichtkraftfahrers, der umgehend in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert wurde.

Beide Fahrzeuge waren aufgrund der Unfallfolgen nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt. Die genaue Ursache des Unfalls soll durch einen Sachverständigen, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt, ermittelt werden.

Die Rettungskräfte, bestehend aus Polizei, Rettungsdienst und Notarzt, waren sofort vor Ort, um Erste Hilfe zu leisten und den Verkehrsunfall zu dokumentieren. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Groß-Gerau unter der Rufnummer 06152/175-0 zu melden.

Auch Interessant

2,326FansGefällt mir
333FollowerFolgen
2FollowerFolgen
- Werbung -spot_img

Weitere Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner